Die Geschichte der Heilkräuterkunde ist so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst. Ursprünglich lebten die Menschen aufs Engste in der Natur eingebunden und sammelten mit der täglichen Nahrung zugleich ihre Heilmittel – die Pflanzen.
Heutzutage erlangt die so genannte Phytotherapie (Phyto von lat. Pflanze) wieder ihren festen Platz innerhalb der Schulmedizin. Auf unserer Kräuterexkursion lernen Sie Wildkräuter zu bestimmen und für den Hausgebrauch einzusetzen.

Inhalt

Exkursion in die Umgebung um Wildkräuter zu bestimmen und sammeln

  • Exkursion in die Umgebung, um Wildkräuter zu bestimmen
  • Tipps zum Sammeln und Aufbewahren
  • Anwendungsmöglichkeiten für den Hausgebrauch
  • Herstellen einer Tinktur, Salbe oder eines Sirups
  • Herstellen und Verkosten eines Wildkräuterspinats, -salat und/oder Kräuterbutter

Mitzubringen sind:

•Festes Schuhwerk

•Wettergerechte Kleidung

•Rucksack mit Trinken, Teller, Besteck, 2 leere Schraubgläser, Behältnis für evtl. Reste

Bei schönem Wetter sind wir den ganzen Tag draußen

Ablauf drinnen:

(nur bei absolutem Regenwetter)

Entspricht dem Ablauf draußen mit dem Unterschied dass:

• die Kräuter mitgebracht werden

•es die Möglichkeit gibt eine Salbe herzustellen

•evtl. aus dem Spinat eine Pizza wird

•der Theorieteil ausgedehnter wird

•wir die Kräuter in Büchern anschauen

Kursdaten

Dauer: 1 Tag
Teilnehmer: max. 12 Teilnehmer. Der Kurs kommt ab 5 Teilnehmern zu Stande.
Kursgebühr: 99 €.
Dozentin: Birgit Schmid, Heilpflanzenfachfrau

Termine

18.4.2021 (10h-15h)

Betreff (Infos oder Anmeldung)

Menü
Datenschutz-Einstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Datenschutz-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.
Zurück